Über mich

Ich bin eine freischaffende Polarführerin, Referentin, Fotografin und Publizistin aus Zürich (Schweiz).

Von Eis, Schnee, Wasser, Wind, aber auch von Feuer geprägte Landschaften sowie Tiere, Pflanzen und Menschen, die unter extremsten Bedingungen ihr Leben meistern, sind meine Leidenschaft.

Das berühmt-berüchtigte «Polar-Virus» trage ich seit 2004 in mir, als ich meinen Kindheitstraum verwirklichte und einen Monat in Island und Grönland verbrachte. Seither unternahm ich über 50 Touren in die Arktis und Antarktis, einen Grossteil davon als Guide/Referentin auf touristisch genutzten Expeditionsschiffen.

Die Reisen führen jeweils in die fragilsten Gegenden unserer Erde: ins Eis, das nicht mehr ewig ist. Ich unterstütze meine Gäste darin, die Magie der Polargebiete möglichst nachhaltig zu entdecken. Dabei soll «Klimawandel» nicht ein blosses Schlagwort sein, sondern greifbar werden und – im Idealfall – ein neues Bewusstsein fördern. Als wichtige Werkzeuge dienen mir historische Quellen, insbesondere Bildmaterial.

Meine Arbeit als Fotografin und Publizistin findet sich in Zeitungen, Zeitschriften, Kalendern und Büchern. 2010 veröffentlichte ich mit «FREEZE!» einen mittlerweile vergriffenes Handbuch für Amateur-FotografInnen, die eine Reise in die Polargebiete planen.

Auf und davon
zu Gast in der TV-Sendung «Aeschbacher»
Schweizer Fernsehen, 19. März 2015

Auge in Auge mit Eisbären und Pinguinen
zu Gast in der Radiosendung «Musik für einen Gast»
Schweizer Radio SRF2 Kultur, 17. November 2013

Reisen in eisige Gefilde
zu Gast in der Radiosendung «Atlas»
Schweizer Radio DRS2, 7. März 2010

Fünf Sommer-Fragen an...
Interview in der Aargauer Zeitung, 4. August 2008

Kontakt